The Wilderness Downtown

kampagne · 3. September 2010

The Wilderness Downtown ist ein interaktiver Film von Chris Milk, der den Song “We Used To Wait” von Arcade Fire interpretiert. Gleichzeitig ist The Wilderness Downtown ein Chrome Experiment und versucht als solches innovative Potentiale von Google Chrome im Zusammenspiel mit HTML5 zu präsentieren.

“Choreographed windows, interactive flocking, custom rendered maps, real-time compositing, procedural drawing, 3D canvas rendering… this Chrome Experiment has them all.”

Verantwortlich für die Umsetzung ist B-Reel und u.a. auch Mr.doob. Die Website – die mehr oder minder zwingend in Google Chrome oder Apple’s Safari zu besuchen ist – ist zweifellos ein Erlebnis. Sie ist etwas völlig neuartiges und beeindruckt und inspiriert gleichermaßen von technischer Seite her. Dennoch oder gerade deswegen heizt sie die derzeit hitzige, teils aber auch sinnfreie Diskussion um Flash vs. HTML5 weiter an.

Weitere Informationen gibt es im offiziellen Google Blog und bei Creativity gibt es einen aufschlussreichen Beitrag, der den Entstehungsprozess und die technischen Herausforderungen näher beschreibt.


Und was sagst du dazu?