McCann Erickson New York

Studio · 26. November 2009

McCann Erickson New York ist das flagship office des McCann Worldgroup Konzerns. Die New Yorker Vorzeige Werbeagentur verfügt über eine Website, die mit aufwändigen Papervision3D / Flash Einsatz einen beeindruckenden Überblick über die hochwertigen Agenturprojekte gibt. Für die Umsetzung der Website ist Last Exit verantwortlich, welche sich anscheinend mit größten Enthusiasmus dem Projekt gewidmet haben. Der besondere Clou der Website von 2008 ist momentan war kurzzeitig der vorgeschaltete Intro.

Bevor man zu der eigentlichen Website von McCann Erickson New York gelangt, erblickt man einen Introfilm, der Szenen der preisgekrönten TV-Serie Mad Men zusammenfasst, in denen der Namen „McCann (Erickson)“ fällt.

Der Hintergrund: Zum Ende der dritten Staffel von Mad Men droht der fiktiven Werbeagentur Sterling Cooper (Draper) ein Verkauf an die real exisitierende Agentur McCann Erickson. Nahezu jeder Hauptdarsteller kommt in den „Genuss“, den Namen „McCann (Erickson)“ zu nennen und das zum Teil sogar mit freudigen, hoffnungsvollen Unterton. Dieser hochinflationäre Gebrauch des eigenen Firmennamens, noch dazu in einer äußerst populären TV-Serie, die sich mit den Hochzeiten der Werbeindustrie in den frühen 60er Jahren beschäftigt, ist nahezu unbezahlbar und dankbar. Augenzwinkernd und ganz in der zugewiesenen Rolle bleibend schließt man die Video Collage mit einem „Welcome, Sterling Cooper“ ab. Ein brillianter Schachzug!