Selection – Germany’s Finest Agencies 2012

Diverses · 16. April 2012

«Selection – Germany’s Finest Agencies» ist ein mittlerweile ziemlich bekanntes Annual aus dem Norman Beckmann Verlag. Vor ein paar Wochen ist die sechsten Ausgabe erschienen, die erneut fein ausgewählte Agenturen und Studios aus dem Bereich der klassischen und Neuen Medien vorstellt. Die aktuelle Kollektion porträtiert insgesamt 150 Kreativschmieden, darunter bekannte und großen Namen der Branche, aber auch kleinere Hot-Spots und vielversprechende Newcomer-Agenturen und Studios aus ganz Deutschland.

selection 2012 01 Selection – Germanys Finest Agencies 2012

«Selection – Germany’s Finest Agencies» erscheint dieses Jahr auf 368 Seiten im orangenen Hardcover-Leineneinband mit goldenen Heißfolienprägungen. Was erst etwas grell wirkt und klingt, wird im Inneren schnell ruhiger. Die einzelnen Porträts sind nüchtern und elegant gehalten und betonen ohne Schnickschnack die Arbeiten der Agenturen und Studios.

Detailliert vorgestellt werden u.a. Ruddigkeit, Blumberry, brandix, Bureau Bleen, cantaloop, Damm & Bierbaum, DauthKaun, demodern, denkwerk, Etwas Neues entsteht, Flaechenbrand, Gingco.Net, giraffentoast, Grabarz & Partner, Grimm Gallun Holtappels, gürtlerbachmann, Hi-ReS!, Kastner & Partners, kempertrautmann, Landor, loved, m&r Kreativ, markenkonstrukt, MetaDesign, Mutabor Design, Oliver Voss, Open Studio, Red Rabbit, Schmidhuber, Scholz & Friends, Seidldesign oder Strichpunkt.

selection 2012 02 Selection – Germanys Finest Agencies 2012
selection 2012 03 Selection – Germanys Finest Agencies 2012
selection 2012 04 Selection – Germanys Finest Agencies 2012
selection 2012 05 Selection – Germanys Finest Agencies 2012

Neben den Agenturporträts gibt es auch in diesem Jahr wieder spannende Interviews und Fachartikel. Rede und Antwort stehen in der druckfrischen Ausgabe: Dr. Sven H. Becker (TBWA), Virginie Briand & Michael Meyer (19:13 Werbeagentur), Tammo F. Bruns (kleiner und bold), Heiko Hinrichs (Syndicate), Christian Beckstein (Interbrand), Lars Behrendt (Granny&Smith), Peter Maeschig (Design for Business) und Regina Jäger (Jäger & Jäger).

Die Themen und Autoren der Fachartikel sind:
„Is it too much change?“ von Klaus Flettner & Jörg Puphal (Change Communication)
„Zeit ist die neue Währung im Internet“ von Philipp Erlach & Björn Eckerl (Vier für Texas)
„Back to the basics“ von Henning Otto (EIGA Design)
„Erfolg wollen oder Scheitern vermeiden“ von Thomas Strerath (Ogilvy & Mather)

Die «Selection» versucht Orientierung und Inspiration anzubieten – für Werbekunden und Kreative gleichermaßen. Dies gelingt auch sehr überzeugend. Es wäre nur schwer möglich – und vor allem sehr aufwendig – ähnlich kompakt, einen so weitreichenden Überblick über die deutsche Kreativlandschaft zu gewinnen. Das Buch ist erhältlich im Fachbuchhandel, über den Verlags-Onlineshop sowie über amazon.de für 39,90 Euro.

www.selection-germany.de


Und was sagst du dazu?


Portfolio

weitere Artikel

Studio

weitere Artikel