Rickard Sund

Portfolio · 16. März 2011

Rickard Sund ist ein Fashion & Beauty Fotograf aus Stockholm. Er hat in seiner bisherigen Karriere mit und für Kunden wie u.a. H&M, Heineken, Ahléns, Indiska, Nordic Light Hotel, Oriflame, Face Sthlm, Damernas Värld und Plaza gearbeitet. Seine neue Portfolio Website glänzt nicht nur mit beeindruckenden Aufnahmen, sondern auch mit bemerkenswerter technischer Umsetzung.

Auf den ersten Blick erscheint seine neue Website mit Vollbild Fotografien, die von einem zurückhaltenden Menü begleitet werden, wie unzählige andere Fotografie Portfolios. Der große Unterschied liegt in der Bauart: mit HTML5 und einer Kombination aus jQuery Plugins wie etwa Fancy Gestures gelingt es der Website ein interaktives Erlebnis zu erzeugen, das man in dieser Form eher von Adobe Flash™ Websites gewohnt ist.

Rickard Sund
Rickard Sund

Der Clou der Website liegt sicherlich in der Navigation: um zum nächsten Bild zu gelangen, muss man bspw. eine Linie von links nach rechts zeichnen. Diese Form der spielerischen Interaktion mit einer Website ist zwar nichts neues, man vergleiche Red Issue (2008) von Hello Monday, aber dies so funktional und performant mit HTML5 zu sehen, hat unbestreitbar auch seinen Reiz.

Verantwortlich für die Umsetzung sind Hugo Ahlberg, Daniel Mahal (beide haben zuletzt auch mit Rumpetroll auf sich aufmerksam gemacht) und Daniel Connor.

Rickard Sund
Rickard Sund
Rickard Sund

rickardsund.com