Softinos

Kampagne · 1. Oktober 2009

Das Durchbrechen konventioneller Interaktionsmuster im Internet mittels Mouse und Tastatur wurde in der Vergangenheit schon häufiger gekonnt erreicht. So gab es beispielsweise Websites wie etwa das Portfolio von Andreas Lutz, das sich mit Webcam und oder Stimme bedienen ließ, das Portfolio von Eric Chan, das sich auch „schütteln“ ließ oder etwa Mentos Kiss Cam, wo wie der Name erahnen lässt via Webcam die Illusion eines Kusses vermittelt werden soll. Die Website der portugiesischen Schuhmarke Softinos geht buchstäblich einen Schritt weiter. Frei nach dem Claim „Spend a little time with your feet“ und ganz im Kontext der Produkte unterliegt die Bedienung der Website ausschließlich den eigenen Füßen. Dieser Ansatz klingt spannend, ist es auch, verlangt dem Nutzer einiges an Geschick ab und bleibt so langfristig in Erinnerung. Verantwortlich für die Umsetzung ist Scholz & Volkmer, die eigenen Angaben zufolge die Website „in liebevoller Handarbeit“ und „aus weichen Materialien“ erstellt haben.