20 Things I Learned About Browsers and the Web ist eine interessante Online Kampagne für Google Chrome. Getarnt als eine Art Kinderbuch werden auf der Website zwanzig ernste und amüsante Fragen wie etwa „Was ist ein Cookie?“, „Wie schütze ich mich im Web?“ oder „Was passiert, wenn ein Lastwagen über meinen Laptop fährt?“ beantwortet.

20 Things I Learned About Browsers and the Web

Die Buchmetapher, die Flash-basiert gewiss im letzten Jahrzehnt überstrapaziert wurde, ist hier mit HTML5 gelöst worden und wirkt in doppelter Hinsicht dem Konzept der Website förderlich. Die User werden spielerisch, fast infantil an profundes Wissen herangeführt und erleben eine reichhaltige, komfortable Website basierend auf neuartigen Technologien. Die Lehre, die man aus dem Buch ziehen soll ist einfach: es gibt eine Reihe von neuen Technologien aber auch Bedrohungen im Web. Nur ein moderner Browser – wie etwa Google Chrome – kann diese neuen Technologien ausschöpfend nutzen und gleichermaßen Geschwindigkeit, Stabilität und Sicherheit bieten.

Verantwortlich für die Umsetzung der Website ist das Google Chrome Team und Fi. Die Illustrationen stammen von Christoph Niemann.

20 Things I Learned About Browsers and the Web

www.20thingsilearned.com