Swissted

Diverses · 23. Januar 2012

Was hat roher und wilder Punk Rock mit sachlicher und kühler Schweizer Typografie gemein? Richtig, nichts! Verbindet man aber sehr unterschiedliche Kontextgebiete, so kann mitunter etwas sehr Spannendes entstehen. So jedenfalls verhält es sich bei Swissted, einem fortlaufenden Projekt des New Yorker Designers Mike Joyce. Swissted ist seine persönliche Hommage sowohl an Punk bzw. Indie Rock der 80er und 90er Jahre, als auch an Schweizer Typografie.

Die Brücken zwischen diesen beiden höchst unterschiedlichen Themenfelder schlägt Mike Joyce mit fiktiven Konzertplakaten von bekannten Punk und Indie Rock Bands, die sich streng dem minimalistischen Design und der schmucklosen Schweizer Typografie unterwerfen. Alle „neubeworbenen“ Konzerte haben tatsächlich stattgefunden.

each design is set in berthold akzidenz grotesk medium, all lowercase.





Es ist duchaus fragwürdig, ob diese neugestalteten Plakate ihre Mission erfüllt oder ihre Zielgruppe erreicht hätten. Unbestreitbar ist aber, dass das Ergebnis sehr ansprechend und sehenswert ist. Viele seiner Plakate sind mittlerweile bei print-process in verschiedenen Größen erhältlich.

Weiterer Hinweis: Wer diesen Stil besonders mag, der sollte sich – sofern noch nicht geschehen – auch den Blog von Antonio Carusone AisleOne ansehen.

www.swissted.com