Entschubladung

Diverses · 11. Dezember 2011

«Entschubladung» ist ein Webprojekt und gleichzeitig die Bachelor bzw. Diplomarbeit von Amrei Andrasch und Dea Dantas Vögler. Das Thema ist die Geschlechtergleichstellung, die zwar kraft Gesetz unweigerlich Bestand hat, dessen Umsetzung aber viele Lücken aufweist. Die grundvernünftige Idee, die sicherlich noch nicht in allen Köpfen angekommen ist, erhält mit Entschubladung eine Art Image-Makeover und wird geschickt neu reflektiert.

Das Projekt «Entschubladung» besteht aus einem Animationsspot und einem Web-Spiel. In dem Animationsspot sieht man Alex, einen nackten, modularer Charakter, der Mann, Frau, Poledancer, Pilotin… oder auch alles auf einmal sein kann. Auf der Website kann man seine eigene Figur erstellen und bekommt gleichzeitig durch weitere Fakten, Infografiken und Zitate einen Überblick über die momentane gesellschaftliche Situation in Deutschland. Und nicht selten verhält die Wirklichkeit weit anders als man denkt. Nicht selten muss man sich hinterfragen, ob man wirklich so offen ist, wie man es für sich beansprucht.

Wie sehr stehen Geschlechtsmerkmale im Vordergrund, wenn es doch eigentlich um Berufe, Fähigkeiten und Funktionen geht?


Bei dem Thema Geschlechtergleichstellung hören viele Männer aber auch Frauen schnell weg. «Entschubladung» versucht den oft radikal-aggressiven Beigeschmack der Diskussion spielerisch zu umschiffen, um auch die Menschen zu erreichen, die sich bislang nicht mit diesem Thema befasst haben. Nicht nur das Konzept, auch die Umsetzung von «Entschubladung» zeugen von hoher Qualität. Ein wirklich sehr gut gelungenes Projekt.

www.entschubladen.de