Deutschland.de Relaunch

kampagne · 29. August 2012

Es mag manche überraschen, aber Deutschland hat eine eigene Webpräsenz. Deutschland.de versteht sich als «zentrale Plattform für ein modernes Deutschlandbild». Am 19. August 2012 wurde eine komplett überarbeitete Version von Deutschland.de ganz offiziell von Bundesaußenminister Dr. Guido Westerwelle aus Anlass des Tages der offenen Tür im Auswärtigen Amt freigeschaltet. Weiß, grau, braun und grün so ist Deutschland.de gehalten. Das ist nicht stockbieder und amtlich aber auch nicht zu sehr «hip» – könnte man meinen. Farblich in jedem Fall ein Heimspiel für die ausführende Agentur.

deutschland de 02 Deutschland.de Relaunch

deutschland.de legt den redaktionellen Schwerpunkt auf die vielfältigen Beziehungen zu Partnerländern weltweit. Fragen zur Außenpolitik und zu Deutschlands Rolle in Europa werden prominent behandelt. deutschland.de ist Teil eines crossmedialen Angebots, zu dem auch das in diesem Jahr neu konzipierte und gestaltete „DE Magazin Deutschland“ gehört.

deutschland.de wird herausgegeben vom Verlag Frankfurter Societäts-Medien GmbH in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt. Design und Konzeption der Seite und des Magazins hat die Scholz & Volkmer GmbH übernommen. Die technische Umsetzung übernahm BlueMars. Zentrales Ziel des Gestaltungs­konzepts­ für die neue Website war es, die Vielschichtigkeit Deutschlands im Internet erlebbar zu machen.

Das Gestaltungskonzept funktioniert, jedenfalls anfänglich. Die «Mosaikwand» lädt zum Entdecken ein und bleibt trotzdem übersichtlich. Der gute Anfang führt leider aber auch teilweise in Sackgassen. Manche Artikel wirken gestalterisch und typografisch gelinde gesagt traurig und nicht nur aufgrund fehlender Bilder. Größere Schriftarten, mehr Weißraum (auch zwischen Absätzen) und weniger Zeichen pro Zeile wären konkrete Vorschläge zur Verbesserung.

deutschland de 01 Deutschland.de Relaunch

Warum die Schriftgrößen von wesentlichen Navigationselementen (Menüleiste oben, Navigation im Fußbereich) bruchteilig verkleinert sind, bleibt auch zu diskutieren. Ebenso schreit eine offizielle Website dieser Größenordnung nach Responsive Design bzw. Geräteneutralität.

deutschland de 03 Deutschland.de Relaunch

Nun, man kann nicht immer alles haben und Anpassungen könnten auch nach und nach erfolgen. Der gestalterische Schritt in unser Jahrzehnt ist gelungen, keine Frage. Zum Vergleich aber wirkt der Relaunch von Bundesregierung.de ein Stück wohlgeformter, stimmiger und geglückter. Schlecht ist der Deutschland.de Relaunch damit aber noch lange nicht.

www.deutschland.de


Und was sagst du dazu?


Apps

weitere Artikel